Was macht Corona mit der Seelsorge – online und offline? Video-Podiumsdiskussion am Dienstag, 24. November 2020, von 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr über die Plattform “Zoom”

Das Netzwerk “die pastorale!” und die Gesellschaft katholischer Publizisten e.V. (GKP) laden ein:

 

die pastorale! online
Was macht Corona mit der Seelsorge –
online und offline?


Video-Podiumsdiskussion am Dienstag, 24. November 2020, von 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr über die Plattform “Zoom”

Worum geht’s?

Die Corona-Krise hat viele Gemeinden, Gruppen und pastoral tätige Menschen in den Kirchen zum Umdenken gezwungen: vieles musste plötzlich per Telefon, eMail, Livestream oder Web funktionieren, was bislang im direkten, „analogen“ Austausch gelaufen ist. Irgendwo zwischen gnadenloser Überforderung und kreativem Hoch entstanden neue Formate und Ideen für Seelsorge und Verkündigung. Jetzt ist es Zeit für eine qualitative Standortbestimmung: was funktioniert digital, was nicht. Was ist zu wenig, was ist zu viel? Und: wie hat die „analoge Seelsorge“ direkt am Menschen in der Zeit funktioniert, welche Erfahrungen nehmen die Seelsorgenden mit? Ein Erfahrungsaustausch zwischen Macher*innen, Konsument*innen und Kritiker*innen.

Teilnehmende:

  • Cornelia Piekarski, Diözesan-Caritasdirektorin im Bistum Magdeburg
  • Tobias Sauer, kath. Theologe, Gründer des Netzwerkes ruach.jetzt für moderne (Online-)Glaubenskommunikation, Trier
  • Frank del Chin, Oberkirchenrat, Referent für Seelsorge und Beratung bei der Ev. Landeskirche Sachsens, Mitinitator des sächsischen Corona-Seelsorgetelefons.

Natürlich dürfen Sie als Zuschauer*in mit in die Diskussion einsteigen – wir freuen uns auf Ihre Anmerkungen und Fragen per Chat!

Anmeldung ab sofort:

Alle angemeldeten Teilnehmer*innen erhalten am Tag vor der Online-Veranstaltung eine eMail mit den Zugangsdaten zur Videokonferenz-Plattform Zoom. Zoom können Sie über alle aktuellen Browser nutzen, oder als vorab installierbare App für Android, Windows, iOs und Mac OS. Hinweise zum Datenschutz: https://gkp.de/kontakt/datenschutz/zoom

die pastorale!

Wie hat die Corona-Pandemie unser Miteinander in der Gesellschaft und ganz speziell in den Diaspora-Kirchen in Ostdeutschland und andernorts beeinflusst und verändert? Diesen Fragen gehen Expert*innen, Theolog*innen und Seelsorger*innen im Herbst 2020 in drei öffentlichen Online-Talkrunden auf den Grund. Veranstaltet werden die Online-Podien vom Netzwerk „die pastorale!” in Kooperation mit der Gesellschaft Katholischer Publizisten (GKP).

 

Zum Netzwerk gehören u.a. die Caritas-Diözesanverbände der genannten Bistümer, die katholische Wochenzeitung „Tag des Herrn”, das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken e.V., die Katholische Arbeitsstelle für missionarische Pastoral der Deutschen Bischofskonferenz (KAMP), die Katholischen Akademien in Magdeburg, Dresden-Meißen und Erfurt, die Fachakademie für Gemeindepastoral im Bistum Magdeburg, die Katholikenräte Dresden-Meißen und Magdeburg, die Heimvolkshochschule Roncalli-Haus in Magdeburg und die katholische Kirchenredaktion der sächsischen Hörfunksender RADIO PSR und R.SA.

 

Kontakt: www.die-pastorale.de